Wähle hier deinen
Standort aus!

Du bist bei Dave B. in Berlin, ändern?

Wo soll es hingehen?

NEUES AUS DEM DAVE B.

Lasst Euch inspirieren und kommt vorbei!
Juni 2019

REZEPT: DER DAVE B.-VEGGIE BITE

Unser Küchenchef Thomas liebt es, sich neue Snacks für euch auszudenken. Dazu zieht er sich in die Experimentierküche zurück, köchelt hier, würzt dort, kombiniert die wildesten Zutaten und kommt dann mit köstlichen Neukreationen heraus, die wir euch nicht vorenthalten möchten. So war es auch beim Veggie Bite. Dieser gesunde, leichte und fluffige Snack wäre doch perfekt für das Buffet eurer nächsten Geburtstagsparty oder? 

ZUTATEN FÜR 1-2 BITES:

¼ kleine Zwiebel
12 g Butter
50 g Risottoreis
113 ml heiße Gemüsebrühe
etwas Salz
1 großes Blatt Romanasalat
20 g geriebener Parmesan
5 g Kräuter deiner Wahl
25 g Paprika
25 g Zucchini
15 g Babymais
50 ml Kokosmilch
1 Messerspitze rote Currypaste

ZUBEREITUNG:

Die Zwiebel abziehen und würfeln, die Butter in einem Topf zerlassen. Die Zwiebelwürfel darin andünsten, den Risottoreis hinzufügen und glasig dünsten. Etwas von der heißen Brühe hinzugießen, zum Kochen bringen und den Reis unter gelegentlichem Umrühren bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten mit Deckel quellen lassen, dabei nach und nach die Brühe hinzufügen. Risotto mit Salz abschmecken, in eine Schüssel füllen, mit Kräutern bestreuen und auskühlen lassen. In der Zwischenzeit das Gemüse putzen und klein schneiden, in einer Pfanne scharf anbraten und mit Kokosmilch ablöschen, Currypaste einrühren und köcheln lassen, bis die Kokosmilch fast verkocht ist. Das Gemüse sollte dann leicht rahmig sein.

Bei dem Romanasalat die Blätter einzeln abzupfen und besonders große, intakte Blätter auswählen.

Nun das abgekühlte Risotto mit Parmesan vermengen, circa 0,5 cm dick auf Backpapiere ausrollen, mit einer kleinen Tasse oder einer runden Form kleine Küchlein ausstechen und in einer Pfanne knusprig anbraten. Das fertig gebratene Küchlein auf das Romanasalatblatt legen und das Gemüse drauf verteilen. Für die Wraptechnik klappt ihr nun das untere Ende des Blattes nach oben, dann die rechte Seite und dann die linke Seite - oben bleibt das Häppchen offen. Wer an dieser Wickeltechnik scheitert, packt einfach das ganze Küchlein im Blatt ein. Und jetzt? Ganz schnell genießen!